Schadenfreiheitsrabatt ermitteln

Schadenfreiheitsrabatt ermitteln - Rabatt bei der Kfz Versicherung

Der Schadenfreiheitsrabatt spielt eine ganz wichtige Rolle bei der Beitragsberechnung für die Kfz Versicherung. Mit steigendem Schadenfreiheitsrabatt sinkt der Versicherungsbeitrag, den der Versicherte an seine Versicherung zahlen muss. Es ist also nicht unwichtig zu wissen, wie hoch der eigene Schadenfreiheitsrabatt ausfällt. Deshalb wollen wir Ihnen in unserem Ratgeber aufzeigen, wie Sie Ihren Schadenfreiheitsrabatt ermitteln können.

Einstufung des Versicherten in eine Schadenfreiheitsklasse

Für die Ermittlung des Schadenfreiheitsrabatts wird jeder Versicherungsnehmer in einer Schadenfreiheitsklasse einsortiert. Wenn die Schadenfreiheitsklasse des Versicherten hochgestuft wird, wächst der Schadenfreiheitsrabatt und die Kfz Versicherung wird entsprechend günstiger. Als Fahranfänger, der nach erfolgreich bestandener Führerscheinprüfung erstmalig eine Autoversicherung abschließt, startet man in der Regel mit SF Klasse 0. Hat man allerdings schon länger als drei Jahre einen Führerschein, kann man normalerweise direkt mit der höheren SF Klasse 1/2 loslegen. Beim Einstieg mit dem Zweitwagen bieten viele Kfz Versicherungen sogar eine noch günstigere Einstufung an. Von nun an gilt, für jedes Jahr, dass Sie schadensfrei geblieben sind, wird Ihre Klasse zum nächsten Jahr eine Stufe hochgesetzt. Voraussetzung für eine Hochstufung der SF-Klasse ist jedoch, dass Versicherungsvertrag im laufenden Versicherungsjahr mindestens sechs Monate bestand. Sie müssen also die Versicherung vor dem 1. Juli abgeschlossen haben, damit eine Hochstufung der Schadenfreiheitskasse erfolgen kann.

Schadenfreiheitsrabatt ermitteln anhand der schadenfreien Jahre

Solange Sie keinen Unfall bauen, können Sie ganz einfach Ihren Schadenfreiheitsrabatt ermitteln anhand der schadensfreien Jahre. Ist der Versicherte beispielsweise seit Vertragsabschluss acht Jahre schadensfrei unterwegs, lässt sich daraus ganz einfach die Schadenfreiheitsklasse ableiten, nämlich SF Klasse 8. Eine Sache müssen Sie aber unbedingt noch beachten, wenn Sie Ihren Schadenfreiheitsrabatt ermitteln wollen. Bei den meisten Versicherern wie etwa der Allianz, der Provinzial oder der Huk Coburg liegt die Obergrenze bei SF Klasse 35. Andere Versicherungsgesellschaften gehen hingegen nur bis SF Klasse 25 oder 27. Wenn die vorgegebene Obergrenze einmal erreicht wurde, erfolgt keine weitere Hochstufung der SF Klasse mehr.

Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse nach Schadensfall

Etwas komplizierter wird es die Schadenfreiheitsklasse des Versicherten zu berechnen, wenn ein Schadensfall vorliegen sollte. Denn nach einem Schaden wird der Versicherer eine Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse vornehmen. Es kann jedoch nicht pauschal gesagt werden, um wie viel Stufen Ihre Schadenfreiheitsklasse nach einem Unfall herabgesetzt wird. Denn die Rückstufung hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Versicherungsunternehmen
  • bisherige Schadenfreiheitsklasse
  • Anzahl der Schäden pro Jahr

Wenn Sie nach einem Schadensfall Ihre neue Schadenfreiheitsklasse bestimmen wollen, müssen Sie deshalb immer auf die Rückstufungstabelle Ihrer Kfz Versicherung zurückgreifen. Beachten Sie jedoch, das jeder Versicherer seine eigene Rückstufungstabelle verwendet. Sie finden die jeweils gültige Rückstufungstabelle immer in den Versicherungsbedingungen Ihrer Kfz Versicherung. Mit Hilfe dieser Rückstufungstabelle können Sie problemlos die neue Schadenfreiheitsklasse berechnen, die sich nach einem Schadensfall ergeben würde.

Tipp: Es gibt übrigens auch die Möglichkeit, die Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse nach Unfall durch einen Schadenrückkauf zu verhindern. Auf der nachfolgenden Seite erfahren Sie mehr zu dieser Option.

Wie hängen SF Klasse und Beitragssatz zusammen?

Nachdem Sie nun wissen, wie sich die Schadenfreiheitsklasse ermitteln lässt, stellt sich natürlich auch noch die Frage, wie sich die SF Klasse auf die Versicherungsprämie auswirkt. Grundsätzlich ist es so, dass der vom Versicherungsnehmer zu zahlende Beitragssatz mit steigender SF-Klasse abnimmt. Darüber hinaus ist es jedoch so, dass der jeweilige Beitragssatz von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft variieren kann. Nachdem Sie die Schadenfreiheitskasse ermittelt haben, können Sie den zu jeder SF Klasse gehörenden Beitragssatz aber ganz einfach aus der Schadenfreiheitsrabatt Tabelle Ihrer Versicherungsgesellschaft ablesen. Es gibt jeweils eine Spalte für die Kfz Haftpflichtversicherung und die Vollkaskoversicherung. Bei der Teilkaskoversicherung gibt es keinen Schadenfreiheitsrabatt. Die Schadenfreiheitstabelle zu Ermittlung des Beitragssatzes finden Sie ebenfalls in den allgemeinen Versicherungsbedingungen Ihrer Kfz-Versicherung (AKB). Als Beispiel sehen sie hier die Schadenfreiheitsrabatt Tabelle der Huk Coburg Versicherung: 

SF Klasse

Beitragssatz Haftpflicht in %

Beitragssatz Vollkasko in %

35

20

20

34

21

21

33

22

22

32

23

23

31

24

23

30

24

23

29

24

24

28

25

24

27

25

25

26

26

25

25

26

25

24

27

26

23

27

26

22

28

27

21

28

27

20

29

28

19

30

29

18

31

29

17

31

30

16

32

31

15

33

31

14

34

32

13

35

33

12

37

34

11

38

35

10

39

36

9

41

37

8

43

38

7

45

39

6

47

40

5

50

42

4

53

43

3

56

45

2

60

47

1

65

50

½

80

55

S

95

0

100

60

M

134

80