skip to content

Preisvergleich Autoversicherung

Preisvergleich Autoversicherung

Wer in Deutschland ein Auto besitzt, muss auch eine Autoversicherung abschließen. Da ist ein Deutschland sogar gesetzlich vorgeschrieben. Aufgrund des in der Branche vorherrschenden Preiskampfs gibt es aber immer noch erhebliche Preisunterschiede bei der Autoversicherung. Wer auf der Suche nach einer günstigen Kfz-Versicherung ist, sollte unbedingt mehrere Angebote vergleichen. Ohne große Mühe geht das mit unserem Preisvergleich Autoversicherung. Sie müssen nur kurz einige wenige Angaben eintragen und schon erhalten Sie eine Übersicht mit den Tarifen fast aller Versicherungsgesellschaften. Mit Preisvergleich Autoversicherung finden Sie garantiert eine preiswerte Kfz-Versicherung. Dieser Service von Preisvergleich-Autoversicherung.org ist für Sie selbstverständlich völlig kostenlos und unverbindlich.

Leistungsunterschiede beim Preisvergleich mitberücksichtigen.

Bei einem Preisvergleich zur Autoversicherung sollten Sie jedoch nicht nur auf die Beitragshöhe achten, sondern auch immer die Leistungen der Autoversicherung mit in ihre Entscheidung einfließen lassen. Denn was nützt es Ihnen schon, wenn Sie im Preisvergleich eine billige Autoversicherung mit niedrigen Beiträgen gefunden haben, deren Leistungen nachher aber zu wünschen übrig lassen. Dies kann Sie dann letztlich mehr kosten als durch die niedrige Prämie eingespart wurde. Letzlich muss die Beitragshöhe immer in einem angemessenen Verhältnis zu den leistungen der Autoversicherung stehen.

Typklasse und Regionalklasse

Bei einem Preisvergleich zur Autoversicherung müssen Sie auch einige wenige Angaben machen zu dem Auto, für das Sie eine Versicherung suchen. Das ist deshalb notwendig, weil bei der Kfz-Versicherung jedes Fahrzeugmodell einer bestimmten Typklasse zugeordnet wird. Dabei gilt grundsätzlich, je höher die Typklasse ist, des mehr müssen Sie für Ihre Kfz-Versicherung zahlen. Wenn Sie Ihren Kfz-Schein bereitliegen haben, müssen Sie lediglich die vierstellige Herstellernummer und die dreistellige Typschlüsselnummer heraussuchen und eintragen. Den Preisvergleich Autoversicherung können sie aber auch durchführen, wenn Sie Ihren Kfz-Schein gerade nicht zur Hand haben. In diesem Fall müssen Sie einfach nur Ihr Fahrzeugmodell mit Baujahr und Motorisierung aus der Liste auswählen. Neben der Typklasse hat auch die Regionalklasse ganz erheblichen auf die Beitragsberechnung bei der Kfz-Versicherung. Deshalb müssen Sie beim Preisvergleich Autoversicherung zusätzlich entweder noch Ihr Ortskennzeichen oder Ihre Postleitzahl mit angeben. Danach kann der Preisvergleich für die Autoversicherung auch schon starten.

Schadenfreiheitsklasse bei der Autoversicherung

Mit einer hohen Schadenfreiheitsklasse wird die Kfz-Versicherung für den Versicherungsnehmer deutlich günstiger. Aber keine Sorge, wenn Sie die Kfz-Versicherung wechseln, bleibt Ihre Schadensfreiheitsklasse bzw. die Anzahl der schadensfreien Jahre erhalten und wird auch von der neuen Kfz-Versicherung übernommen. Wenn Sie zum Jahresende die Versicherung wechseln, wird Ihre Schadenfreiheitsklasse sogar von der neuen Kfz-Versicherung angehoben, natürlich immer unter der Voraussetzung, dass Sie im abgelaufenen Versicherungsjahr schadensfrei geblieben sind. Bei dem Preisvergleich Autoversicherung wird Ihre Schadenfreiheitsklasse direkt mitberücksichtigt, sodass auf den ersten Blick erkennen können, was sie einschließlich Schadenfreiheitsrabatt für die Autoversicherung zahlen müssen.

Kfz-Haftpflicht vs. Kaskoversicherung

Gesetzlich vorgeschrieben ist in Deutschland zunächst einmal nur eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese übernimmt die Schadenersatzzahlungen an den Unfallgegner, wenn Sie einen Unfall verschuldet haben. Doch, was ist mit den Schäden am eigenen Auto. Hierfür kommt die Kfz-Haftpflichtversicherung bei einem selbst verschuldeten Unfall nicht auf. Wer die Kosten hierfür nicht selbst tragen will, muss zusätzlich eine Vollkaskoversicherung abschließen. Natürlich müssen Sie dann auch mehr Geld für die Autoversicherung zahlen. Die Teilkaskoversicherung wiederum zahlt nur in den folgenden Fällen:

  • Diebstahl,
  • Brände
  • Elementarschäden 

Sie kommt allerdings nicht für Schäden bei einem selbst verschuldeten Unfall auf. Wenn Sie eine Vollkaskoversicherung ist der Teilkaskoschutz übrigens immer automatisch mit drin. Wenn Sie einen Preisvergleich Autoversicherung machen, sollten Sie sich deshalb genau überlegen wie viel Versicherungsschutz Sie benötigen. Ein guter Indikator ist dabei der Restwert des versicherten Fahrzeugs. Gerade bei Neufahrzeugen ist eine Vollkaskoversicherung durchaus empfehlenswert. Bei älteren Modellen sollten Sie genau abwägen, ob sich die zusätzlichen Kosten für eine Vollkaskoversicherung wirklich noch lohnen. In jedem Fall sollten Sie aber einen Preisvergleich durchführen, um einw möglichst günstige Autoversicherung zu finden. Der Stichtag für einen Wechsel der Autoversicherung  ist übrigens immer der 30. November. Was viele Autofahrer aber nicht wissen bei einer Beitragserhöhung oder einem Schadensfall können Sie die Versicherung direkt wechseln. Wenn also Ihre Versicherung die Beiträge angehoben hat, sollten Sie umgehend einen Preisvergleich machen und nach einer günstigeren Autoversicherung suchen.

 

Quelle des Bildes: Kurt Bouda